Name Deutsches Jugendinstitut e.V.
Gegründet 1963
Typ Akademisch
Mitarbeiter ca. 140 wissenschaftliche Mitarbeiter
Themen Mehr Informationen zur Kategorisierung der Themen Familien-, Kinder- und Jugendpolitik; Geschlechterpolitik
Finanzierung Überwiegend öffentlich (v.a. durch den Bund, weitere Zuwendungen durch die Länder, die Europäischen Kommission sowie durch Institutionen der Wissenschaftsförderung)
Direktor Prof. Dr. Thomas Rauschenbach
Produkt-
portfolio Mehr Informationen zu den einzelnen Kategorien
Bücher Ja
Fachzeitschriften Ja
Artikel in Fachzeitschriften Ja
Auftragsforschung (Studien) Nein
"policy briefs" Nein
Newsletter Ja
TV- und Radiointerviews Nein
Zeitungsartikel Nein
Seminare Nein
Konferenzen/Tagungen Ja
Presse Pressestelle des DJI
Jobs Stellenbörse des DJI

quotemarks Das Deutsche Jugendinstitut e.V. ist ein außeruniversitäres sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut. Es untersucht die Lebenslagen und Entwicklungen von Kindern, Jugendlichen, Frauen, Männern und Familien sowie darauf bezogene öffentliche Angebote zu ihrer Unterstützung und Förderung.

Das Spektrum der Forschungsstrategien und -methoden ist vielfältig; u.a.:

Auf der Grundlage seiner Forschungsergebnisse berät das DJI Politik und Praxis der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe. Es veranstaltet Tagungen für Fachleute aus der pädagogischen Praxis und der Sozialverwaltung sowie für PolitikerInnen, JournalistInnen und WissenschaftlerInnen. Das DJI wirkt bei den Jugend- und Familienberichten der Bundesregierung mit und unterhält Arbeitsstellen zur Politik- und Praxisberatung.

Zuletzt aktualisiert: 25.11.2006

Startseite · Think Tank Directory · Deutsches Jugendinstitut

Deutsches Jugendinstitut e.V.
Nockherstraße 2
81541 München

Telefon: +49 (89) 62 306-0
Telefax: +49 (89) 62 306-261
E-Mail: weber@dji.de

Deutsches Jugendinstitut e.V.
Außenstelle Halle
Franckesche Stiftungen
Franckeplatz 1
Haus 1213
06110 Halle (Saale)

Telefon: +49 (345) 68 178-0
Telefax: +49 (345) 68 178-47